• 1

75. Gedenkjahr - Ardennenoffensive

Der 75. Jahrestag der "beiden Befreiungen Luxemburgs", der "Ardennenoffensive" und der Beginn der Rheinland-Kampagne 1944/1945.

Wenn es um Jahrestage wichtigster Ereignisse geht, werden Zeiträume von 25 Jahren zugrunde gelegt. In den Jahren 2019 und 2020 jährt sich zum 75. Mal die "Ardennenoffensive" (Winter 1944/45), die "Rheinland-Kampagne", der "VE-Day" und das Ende des Zweiten Weltkriegs.

75 Jahre sind - verglichen mit einem menschlichen Leben - ein sehr langer Zeitraum. Die Narben des Zweiten Weltkriegs sind fast verheiltt, aber Erinnerung und Rückbesinnung sind stärker denn je. Es gibt immer noch eine Reihe lebender Zeitzeugen zu einem der tragischsten Zeiträume der Geschichte, des Zweiten Weltkriegs, die Teil der internationalen Gedenkgemeinschaft sind. Ihre Geschichte muss immer wieder erzählt, ihr Erbe gepflegt und an die jüngeren Generationen weitergegeben werden, um aus den Lehren der Vergangenheit zu lernen.

Vor 75 Jahren kämpften Millionen junger Soldaten einen schrecklichen Krieg auf vielen Schlachtfeldern auf der ganzen Welt. Die Überlebenden wurden zu Botschaftern des Friedens und haben sich versöhnt. Diejenigen, die die nicht überlebten ruhen nun - manchmal in fremden Ländern - und erinnern uns daran: "Nie wieder!".
Einer dieser schrecklichen Kämpfe, in schwierigem Gelände bei Temperaturen unter Null ausgetragen, war die "Schlacht der Ardennen" oder die "Ardennenoffensive" in den Wäldern der belgischen und luxemburgischen Ardennen und den deutschen "Eifel"-Grenzgebieten. Die Ardennen sind ein besonderer Bereich der Erinnerung, des menschlichen Leidens, der Wertschätzung und der Opfer.

Anlässlich des 75. Jahrestags der "Ardennenschlacht" besuchen zahlreiche Nachkommen von Veteranen, Nachkommen und Verwandten von Mitgliedern der "größten Generation" aus den USA und ehemaligen Alliierten, aber auch aus früheren gegnerischen Nationen die "Ardennen", um innezuhalten, die Geschehnisse zu reflektieren und die Gefallenen zu würdigen. In vielen Fällen werden sie von noch lebenden Zeitzeugen begleitet, alle in den 90ern, um gemeinsam die Spuren dieser dunklen und kalten Tage der Tragödie von Dezember 1944 bis Februar 1945 zurückzuverfolgen.

Die Ardennen und die deutsche "Eifel" sind voller Gedenkstätten, Museen, Denkmäler, Militärfriedhöfen, historischer Wege und "stillen Zeugen" (Panzer und Artillerieteilen), die besucht werden können. Viele Schlüsselstädte/-orte halten gegen Ende dieses Jahres und Anfang 2020 besondere Gedenkveranstaltungen ab.

Mit den folgenden beiden Veranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 75. Jubiläum im Großherzogtum Luxemburg sind wir als Mitorganisator direkt verbunden, genauere Informationen folgen noch:

23. November 2019 - "Thanksgiving Day" im Touristcenter Robbesscheier, Munshausen

15. Dezember 2019 - "Keystone in the way" - Commemorationstag im Norden Luxemburgs

GAUL's LEGACY TOURS Sarl
10 Rue Walebroch
9291 DIEKIRCH
Grand-Duchy of Luxembourg
Phone-Number: +352 621 562 668
E-Mail: office (at) gauls-legacy-tours.lu
Autorisation-No. : 10062577
VAT-No.: LU28609852
TripAdvisor

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen